CT

Niemand hat das Recht, den anderen zu beleidigen, zu verletzen oder auszugrenzen. Geschieht dies dennoch, erfolgt Konfrontation.

Coolnesstraining ist ein Trainingsansatz für Jugendgruppen, auf Basis der konfrontativen Pädagogik. Die konfrontative Pädagogik arbeitet nach dem Prinzip, dass es notwendig ist soziale Regel- und Normverletzungen bei Kindern und Jugendlichen in dem Moment zu konfrontieren, wo sie stattfinden.

Lernziele sind…

… Verbesserung der Handlungskompetent in konfliktträchtigen Alltagssituationen

… Gewaltprävention und Gewaltintervention

… soziale Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern und die Kultur des Hinschauens und der friedfertigen Einmischung zu fördern

… Selbstbehauptung und deeskalierendes Verhalten

… Stärkung der Opfer und Sensibilisierung der Täter

… Opfervermeidung

Oberstes Ziel des Coolness- Trainings ist die Opfervermeidung. Die Teilnehmer lernen während des Trainings wie sie Konflikte lösen können, ohne zur Gewalt zu greifen. Unter anderem gehören hierzu das Wecken von Interesse an gemeinsamen Zielen und das Herstellen von Akzeptanz untereinander.